Eröffnung: Sonntag, 5. Mai, 15 Uhr

Nach Auftritten in sammlungslosen Ausstellungshäusern gastiert Ari Benjamin Meyers’ KUNSTHALLE FOR MUSIC in Mönchengladbach erstmalig in einem Museum. Inmitten der ikonischen Architektur von Hans Hollein und umgeben von der Museumssammlung entsteht eine Live-Musik-Ausstellung, die Kontakt zu Fluxus und den erweiterten Kunstbegriffen der 1960er und 70er Jahre aufnimmt und ihre historischen Ideale in Erinnerung ruft.

Über einen Zeitraum von sieben Wochen führt das Ensemble der KUNSTHALLE FOR MUSIC jeweils donnerstags bis sonntags ein umfangreiches und ortsspezifisch choreografiertes Repertoire musikalischer Werke auf. Dabei variiert nicht nur die Reihenfolge der Stücke, es kommen auch fortlaufend neue Werke zur Ausstellungspartitur hinzu, sodass jeder Besuch zu einem individuellen und neuen Erlebnis wird. Die Solos, Duette und Gruppenstücke, die zum Zuhören, teils auch zum Mitwirken einladen, sind Zeugnisse einer intensiven Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten, Eigenschaften und Bedingungen von Musik.