Das Atelier Strichstärke der Evangelischen Stiftung Hephata arbeitet seit mehreren Jahren unter dem Titel „Atelier vor Ort“ zusammen mit Kunstpädagoginnen des Museums Abteiberg in der Malklasse des Museums. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Stiftung Walter Kaesbach beschäftigten sich die Teilnehmenden mit Werken des Expressionismus. Die ausgestellten Gemälde und Skulpturen wurden zur Grundlage für individuelle Ideenfindungen und Umsetzungen in eine eigene Bildsprache.

Erstmalig werden die autodidaktischen Werke des Ateliers Strichstärke in einem Raum innerhalb des Museums gezeigt und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Gezeigt werden Arbeiten von Petra Bleilevens, Uwe Bock, Saskia Eckert, Alexandra Hacks, Fernanda Hacks, Michaela Hillenbrand, Frank Krienen, Paul Moll, Vivianne Moll, Ulrich Müller, Sascha Offer, Alessandro Saban, Helmut Schneider, Martin Schroers, Andrea Schroer, Rainald Stassen, Ina Strakeljahn und Natalie Zimmer. Texte von Gaby Bunzel, Tina Georges, Marco Houben, Natalie Juch, Andreas Rohr und Anja Weiß.

 

PROGRAMM

Sonntag, 7. April, 11.30 Uhr und 15.30 Uhr
Kurzführungen am Ersten Sonntag

Sonntag, 14. April, 15 Uhr
Eine Möglichkeit Mensch zu sein
Gespräch mit Dr. Ralf Seidel, Yvonne Klaffke und Henrike Robert

Sonntag, 21. April

11.30 Uhr
Eine experimentelle Kunstreise – Führung für sehbehinderte, blinde und sehende Menschen mit Tamara Herbers

13 Uhr
Musik mit den Schrägen Vögeln
Band der Evangelischen Stiftung Hephata